Wie finden unsere Gäste eigentlich zu uns?

Früher war das mit dem Marketing eine einfache Sache. Eine Annonce im lokalen Käseblättli und voilà wusste die Kundschaft Bescheid. Heute läuft das etwas anders mit dem Marketing. Neben Print-Werbung ist vor allem ein guter Onlineauftritt und die aktive Bearbeitung ovn Social Media essenziell.
Das Val Müstair liegt schweizweit so peripher, dass wir bei Ride La Val kaum auf Laufkundschaft zählen können. Wie finden unsere Gäste uns also?
Die einen Gäste beispielsweise, haben unser Booklet, welches in verschiedenen Bikeshops im Unterland aufliegt, gesehen und sind darauf schnurstraks zu uns gefahren.
Die Gruppe von E-Bikers, die kürzlich mit uns auf #batterypower waren, fanden uns bei GRAUBÜNDEN im Internet.
Andere Gäste kennen Nicole vom Winter als Skilehrerin. Als treue Followers haben sie ihre Instagram-Posts auf Ride La Val aufmerksam gemacht.
Und ein weiterer Gast las einen Bericht über die Arbeit von Allegra Tourismus in Sölden und setzte sich mit Darco Cazin in Verbindung. Er leitete uns dann seinen Kontakt weiter.
Das sind nur einige Beispiele, auf welche verschiedenen Arten eine junge, kleine Bikeschool im vordersten Zipfel der Schweiz immer mehr Beachtung findet. 😉